Modularer Industrierouter für VDSL- und ADSL-Anwendungen

Die modulare MRX-Routerserie von INSYS icom ermöglicht die kommunikative Anbindung von industriellen Anwendungen über Breitband-Internet (DSL): Der neue Profi-Router MRX DSL unterstützt sowohl den ADSL- als auch den neuen, schnellen VDSL-Standard.

INSYS icom bietet mit MRX DSL eine ADSL/VDSL-Version seiner modularen Industrie-Router aus der MRX-Serie an.

Durch sein modulares Design lassen sich je nach Bedarf Schnittstellen für LTE, RJ45, RS232, RS485 und I/Os durch zusätzliche Einschubkarten (MRcards) hinzufügen und austauschen. So sind beispielsweise auch alternative, redundante Kommunikationsstrecken, parallele VPN-Tunnel oder die unveränderte Einbindung serieller Bestandsgeräte in IP-Netze realisierbar. Auch die MRX-Basisvarianten LAN und LTE können ab sofort mit der Erweiterungskarte MRcard PD um ein DSL-Interface erweitert werden.

Fit für All-IP

Die Flexibilität der modularen MRX-Serie kommt besonders bei aktuellen Herausforderungen wie der Abschaltung von analogen und ISDN-Netzen oder der Einführung des schnellen VDSL (u. a. in der Schweiz) zum Tragen: Der MRX DSL eignet sich ideal für die Migration von analogen in digitale IP-Netzwerke, weil über seine Schnittstellen sowohl serielle als auch IP-fähige Komponenten lokal angebunden und in die bestehende Infrastruktur integriert werden können. Wie alle Profi-Router von INSYS icom gewährleistet der MRX DSL mit Firewall, VPN-Technologien (OpenVPN, IPsec, GRE) und zusätzlichen Sicherheitsfunktionen wie ereignisbasierten Meldungen eine hohe IT-Sicherheit.

Bereit für Industrial IoT

Darüber hinaus verfügt jeder MRX-Router über eine integrierte Linux-Umgebung, die seinen Funktionsumfang deutlich erweitert und den Router zum Smart Device für industrielle IoT-Anwendungen macht. In der „icom SmartBox“ genannten Linux-Umgebung können mehrere Anwendungen parallel und völlig unabhängig voneinander betrieben und bei Bedarf auch kombiniert werden. INSYS icom stellt mit dem Softwarepaket „icom Data Suite“ ein mächtiges Werkzeug zur Verfügung, mit dem sich auf den Routern Daten verschiedener digitaler oder analoger Peripherien protokollunabhängig sammeln, mit einer Vielzahl logischer oder arithmetischer Funktionen verarbeiten und mittels eines Dashboards visualisieren lassen. Auch die Überwachung angeschlossener Geräte, der ereignis-getriggerte Versand von Meldungen per SMS, E-Mail oder MQTT und die Ausführung von Steuerungsaufgaben vor Ort zählen zum Leistungsspektrum der icom Data Suite. Zusätzlich zur lokalen Datenverarbeitung können die vorverarbeiteten Daten an Cloud-Dienste, SCADA-Systeme oder an kundenspezifische Infrastrukturen gesendet werden.

Offen für Cloud- und Edge-Computing

Lokale Anwendungen lassen sich aus der Cloud heraus steuern oder über eine gesicherte Verbindung für Fernwartungszwecken erreichen. Dafür bietet INSYS icom optional einen eigenen, einfach zu bedienenden VPN-Service und spezielle M2M-SIM-Karten für Mobilfunkanwendungen an. Die MRX-Serie ist ein Kernelement der INSYS Smart IoT-Plattform, ein flexibles und hochvorintegriertes Ende-zu-Ende-Ecosystem, das alle Elemente für die Realisierung von M2M- und IoT-Anwendungen bietet. Es verfügt über alle notwendigen Kommunikationselemente, um schnell und einfach Daten aus verteilten Anwendungen zu gewinnen, bei Bedarf zu verarbeiten und bereitzustellen: Die offene IoT-Lösung erlaubt sowohl Edge- als auch Cloud-Computing sowie Kombinationen aus beiden.


Weitere Informationen:

Smart IoT-Plattform

MRX DSL