IT-Sicherheitsplattform CERT@VDE für kleine und mittlere Industrieunternehmen

Der deutsche Mittelstand sieht sich verstärkt Cyberangriffen ausgesetzt, speziell kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind davon betroffen. Diesen Unternehmen fehlen oft die Ressourcen, um sich gegen Cyber-Angriffe zu schützen. Der Verband der Elektrotechnik (VDE) hat als Lösung die IT-Sicherheitsplattform CERT@VDE ins Leben gerufen. Weidmüller unterstützt und nutzt diese Sicherheitsplattform. Darüber hinaus sollen zukünftig die Security Advisories von Weidmüller über die Plattform bekannt gemacht werden.

Weidmüller unterstützt die erste IT-Sicherheitsplattform des VDE: CERT@VDE

Bei der Realisierung der industriellen Produktion gemäß Industrie 4.0 werden die Informations- und Kommunikationstechnik, die Digitalisierung sowie die Automatisierungstechnik nachhaltig miteinander verbunden. Mit der fortschreitenden Vernetzung der Produktionsanlagen nimmt das Risiko von Cyber-Angriffen zu. Die Folgen sind System- und Produktionsausfälle, Fehlfunktionen mit Unfallfolgen bis hin zu Industriespionage und Sabotage. Deshalb ist es existenziell, die IT-Sicherheit als kritischen Erfolgsfaktor für Industrie 4.0 und Digitalisierung zu stärken. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten: erstens durch eine verbesserte Prävention bei der Systementwicklung, zweitens durch eine möglichst schnelle Detektion neuer Sicherheitslücken, drittens durch eine systematische und koordinierte Reaktion auf die Angriffe. Hier setzt CERT@VDE an: die erste Plattform zur Koordination von IT-Security-Problemen, ausgerichtet auf die Bedürfnisse von klein- und mittlere Unternehmen (KMU) im Bereich Industrieautomation.

Die Plattform bietet Herstellern, Integratoren, Anlagenbauern und Betreibern aus dem Bereich Industrieautomation die Möglichkeit, intensiv und vertrauensvoll Informationen auszutauschen. Weidmüller als Partner der industriellen Automation unterstützt und nutzt CERT@VDE, die IT-Sicherheitsplattform für KMU. Über CERT@VDE gibt Weidmüller seine Security Advisories bekannt und unterstützt so die Teilnehmer um effiziente und effektive Sicherheitsstrukturen zu schaffen. Die Sicherheitsplattform ermöglicht einen offenen, herstellerübergreifenden Austausch auf einer neutralen, vertrauenswürdigen und sicheren Plattform – natürlich unter Wahrung der Anonymität. Bisher isolierte Informationen werden im CERT@VDE zentral gebündelt, strukturiert und verteilt. So befinden sich die verschiedenen Industrieteilnehmer stets auf dem gleichen und aktuellen Wissensstand beim Thema Sicherheitsstandards und -gefahren. Von einem Angriff betroffene Unternehmen können zudem von IT-Sachverständigen kurzfristig eine Lageeinschätzung einholen und Hilfestellung in Anspruch nehmen. Weidmüller unterstützt und fördert die Aktivitäten von CERT@VDE im vollen Umfang.