Einkabellösung kombiniert EtherCAT und 24-V-Stromversorgung

Beckhoff und die ETG (EtherCAT-Technologie Group) hat mit EtherCAT-P die weltweit etablierte EtherCAT-Technologie weiterentwickelt. Die dazu passenden Steckverbinder gibt es nun bei CONEC.

Das Besondere an EtherCAT-P ist die Kombination der superschnellen EtherCAT-Kommunikation mit der 24-V-Stromversorgung. Auf einem vieradrigen Ethernet-Kabel werden Daten und Power (Us) für System- und Sensorversorgung sowie Daten und Peripheriespannung (Up) für die Versorgung der Aktorik bereitgestellt. Durch die direkte Einkopplung der Versorgungsspannung auf die 100-MBit-Leitung wird eine kompakte und kostengünstige Geräteanschaltung realisiert. Momentan stehen geschirmte axial umspritzte Bauformen mit der Kabelqualität G6, TPU 4x AWG22, in den Standardlängen zur Verfügung. Bei der 100-MBit-Geräteanschaltung werden fast ausschließlich Stecker-zu-Stecker-Verbindungsleitungen eingesetzt. Bei den konfektionierbaren Steckverbindern stehen axiale Kupplungs- und Steckervarianten zur Verfügung, wahlweise mit Schraubanschluss (Kupplung) oder Crimpanschluss (Kupplung, Stecker). CONEC bietet Flansche für direkte Leiterplattenmontage in verschiedenen Ausführungen an, so dass der Anwender viele variable Einbaumöglichkeiten hat. Die durchgehende Schirmung vom Flanschgehäuse bis zur Platine wird mit einem gestanzten Blech realisiert. Angeformte Kontaktzungen stellen die radiale Verbindung zum Flanschgehäuse her, die Verbindung zur Leiterplatte erfolgt über Rastelemente mit anschließender Verlötung.


Weitere Informationen:

EtherCAT-P-Steckverbinder

Jetzt Infos anfordern

 

SPS IPC Drives

Halle 10, Stand 430